SV Endingen 3 - SGFO 2

8. Punktspiel:

SV Endingen III – SG Freiamt/Ottoschwanden II  1:3 (0:0)

 
Aufstellung: Daniel Herkert, Maximilian Ziebold, Lukas Kamenisch, Alexander Bühler,  Pascal Kern, Michael Blust, Stephan Roser, Julian Hauber, Patrik Meier, Thomas Blust, Philipp Seeger, Andreas Gerber, Tobias Hepp, Philipp Reinbold
 
Tore: 1:0 (53.), 1:1 Michael Blust (54.), 1:2 Philipp Seeger (57.), 1:3 Pascal Kern (80.)
 
Nach der unglücklichen Punkteteilung im letzten Heimspiel gegen Burkheim war man gegen die dritte Mannschaft des SV Endingen wieder heiß auf 3 Punkte. Wir kamen gut in die Partie, bauten unser Spiel aus einer sicheren Defensive auf und kontrollierten das Mittelfeld über weite Strecken. In der Offensive konnten wir uns dagegen nicht entscheidend durchsetzen und erarbeiteten uns nur wenige Chancen. Nach einem zu kurzen Rückpass auf unseren Torhüter musste dieser Kopf und Kragen riskieren, um die Situation zu entschärfen. Er konnte den gegnerischen Stürmer jedoch so weit abdrängen, dass dieser kein Kapital aus dieser Situation ziehen konnte.
Die Gastgeber kamen besser aus der Halbzeit und übernahmen die Führung für die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte. Daraus resultierte auch die 1:0 Führung nach einem Abspielfehler im Spielaufbau, als der gegnerische Stürmer allein vor unseren Keeper auftauchte und den Ball versenkte. Das Gegentor diente uns als Weckruf und praktisch im Gegenzug konnten wir die gegnerische Abwehr aushebeln, als ein langer Diagonalball von Max Ziebold Thomas Blust fand, der seinem Gegenspieler enteilte. Sein Querpass fand in der Mitte Michael Blust, der aus kurzer Distanz den Ausgleich erzielte. Nur wenige Minuten später fand ein hoher tödlicher Pass von Alexander Bühler Philipp Seeger in der Spitze, der allein auf den Torhüter zulaufend die Nerven behielt und den Führungstreffer erzielte. Wir dominierten weiter die Partie und kamen über die linke Seite und Thomas Blust, dessen Gegenspieler selten mithalten konnte, zu weiteren hochkarätigen Chancen. Im weiteren Spielverlauf fand ein Freistoß aus dem Halbfeld von Alexander Bühler ohne weitere Ballberührung den Weg ins lange Eck; der Treffer wurde jedoch aufgrund der Entscheidung eines indirekten Freistoßes nicht anerkannt wurde. In der Schlussviertelstunde erhöhte Pascal Kern dann zum 1:3, nachdem er selbst zuvor den Ball eroberte und nach einem Doppelpass mit Philipp Seeger den Ball einschob.
So steht am Ende ein verdienter Sieg auf unserer Seite, bei dem man durch den anfänglichen Rückstand erst aufgeweckt werden musste.

Bericht von Philipp Reinbold