SGFO vs. SG Nordweil/Wagenstadt

24. Punktspiel
 
18.05.2013
SG Freiamt/Ottoschwanden- SG Nordweil/Wagenstadt                           8:1 (3:1)
 
Aufstellung: Marco Herr, Mario Herr (68. Max Ziebold), Frank Zimmermann, Radek Becalik (68. Philipp Seeger), Tim Sillmann, Mario Reinbold, Matthias Blust (74. Julian Haas), Florian Grafmüller, Frank Grafmüller, Nico Herr, Jan Herdrich
 
Tore: 1:0 (11.) Frank Grafmüller, 2:0 (28.) Florian Grafmüller, 3:0 (44./FE) Frank Zimmermann, 3:1 (45./FE) Timo Stalf, 4:1 (50.) Frank Grafmüller, 5:1 (66./HE) Jan Herdrich, 6:1 (78.) Frank Grafmüller, 7:1 (88.) Jan Herdrich, 8:1 (90.) Florian Grafmüller
 
SGFO erneut mit Kantersieg gegen die SG Nordweil/Wagenstadt
Am vergangenen Samstag trat unsere Mannschaft zum Heimspiel gegen die SG Nordweil/Wagenstadt an. Die Gäste konnten in den vergangenen zwei Jahren jeweils die Relegation zu den Aufstiegsspielen erreichen. Jedoch scheiterte man in beiden Jahren. In dieser Saison hat man nach einer soliden Vorrunde eine ganz schlechte Rückrunde bisher gespielt. Lediglich 5Punkte konnte man erbeuten. Und auch in Ottoschwanden gab es nichts zu holen.
Die Elf von Jan Herdrich nahm gleich zu Beginn das Heft in die Hand und drückte die Gäste in die eigene hälfte. Und so viel bereits nach 10Minuten die 1:0 Führung. Einen Pass, aus dem Mittelfeld, von Matthias Blust nahm Frank Grafmüller auf und lief alleine auf das Tor der SGNW zu. Der per Tunnel den Gäste Torhüter überwinden konnte. Und die nächsten Angriffe ließen nicht lange auf sich warten, allerdings dauerte es bis zur 30ten Minute ehe die Fans der SGFO wieder jubeln durften. Eine Linksflanke von Jan Herdrich konnte der mitgelaufene Florian Grafmüller per Direktabnahme im langen Eck versenken. Vom Heckenland Team gab es im gesamten Spiel nur eine echte Torchance. Ein Kopfball flog knapp am Tor, vom sonst nicht geprüften Marco Herr, vorbei. Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch zwei Elfmeter. Zuerst foulte der Keeper von der SGNW Florian Grafmüller. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Frank Zimmermann souverän. Doch nur eine Minute später bekamen auch die Gäste einen Elfmeter. Mario Herr ging etwas zu ungestüm im Sechzehner zu Werke und bescherte so Timo Stalf den alten Abstand wieder herzustellen. Somit hieß der Pausenstand 3:1 für unsere Mannschaft. In Durchgang zwei weiter das gleiche Bild. Und es dauerte keine 5Minuten bis wir auf 4:1 erhöhten. Eine Linksflanke von Florian Grafmüller konnte Frank Grafmüller per Kopf und etwas mithilfe der SGNW Abwehr im Tor unterbringen. Eine weitere viertel Stunde später war das Spiel dann endgültig entschieden. Zuerst verloren die Gäste Michael Ciolek durch Gelb-Rot da er im Strafraum den Ball mit der Hand berührte und den fälligen Strafstoß verwandelte diesmal Jan Herdrich sicher im Tor der Heckenländer. Die SGFO war aber noch lange nicht satt und spielte weiterhin volles Pressing  und so ergaben sich noch einige Chancen. Eine davon nutzte Frank Grafmüller zum 6:1 und zu seinem 3ten Treffer in dieser Partie. Eine schöne Ballstafette über die rechte Seite die der Eingewechselte Julian Haas flach und scharf nach innen passte musste Frank Grafmüller nur noch über die Linie schieben. Das 7:1 war eine Kopie vom 6:1. Wieder kamen wir über die rechte Seite doch diesmal kam die Hereingabe von Frank Grafmüller und Jan Herdrich der am langen Pfosten lauerte musste die Kugel nur noch ins Tor schieben. Da waren 88Minuten gespielt. In der Nachspielzeit fiel dann noch einmal ein Tor. Florian Grafmüller spielte mit Tim Sillmann einen Doppelpass und legte danach den Ball an der kompletten SGNW Abwehr vorbei und lief alleine auf das Tor zu. Der herauseilende Keeper der Gäste schoss bei seinem klärungsversuch Florian Grafmüller an, wodurch dieser den Ball nur noch ins leere Tor spielen musste zum 8:1 was gleichzeitig auch der Endstand war. Durch dieses Ergebnis konnte man mit der SG Wasser/Kollmarsreute zumindest vom Torverhältnis gleich ziehen, allerdings hat man weiterhin 3Punkte Rückstand bei noch zwei Ausstehende Spiele.