SV Kenzingen 1 - SGFO 1

6. Punktspiel
Von Frank Grafmüller
 
17.09.2012
SV Kenzingen- SG Freiamt/Ottoschwanden                                                4:1 (1:1)
 
Aufstellung: Thomas Rein, Philip Seeger (25. Frank Grafmüller), Frank Zimmermann, Radek Becalik, Jochen Zimmermann, Matthias Blust, Jan Herdrich, Mathias Porath (70. Nico Herr), Florian Grafmüller, Mario Reinbold, Tim Sillmann (65. Simon Kölblin)
Tore: 1:0 (1.), 2:0 (46.), 2:1 (65.) Radek Becalik, 3:1 (70.), 4:1 (80.)
 
SGFO kassiert klatsche in Kenzingen
Am letzten Sonntag spielte unsere Mannschaft Auswärts beim SV Kenzingen. Man wollte im dritten Auswärtsspiel der Saison den dritten Sieg einfahren, doch an diesem Tage gelang unserer Mannschaft absolut gar nichts. Nach nicht mal 30 Sekunden gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein langer Ball hebelte unsere sonst gewohnt sicherer Abwehr aus, sodass der Stürmer alleine auf Thomas Rein zu lief und diesem keine Abwehrchance lies. Für den SVK natürlich der perfekte Start ins Spiel. Unser Team fand lange Zeit nicht ins Spiel. Das Kurzpassspiel funktionierte überhaupt nicht, was größtenteils daran lag das man zwischen 70 und 80 Prozent Fehlpässe produzierte. Kenzingen beschränkte sich schon in der ersten Halbzeit nur noch auf Konter. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte wurde unser Spiel etwas besser. Die Gastgeber kamen nicht mehr hinten raus und man hatte 2, 3 gute Tormöglichkeiten die allerdings vergeben wurden. So ging man mit dem knappen Rückstand in die Kabinen. Wir haben uns für die zweite Hälfte viel vorgenommen, doch es dauerte keine 60 Sekunden da setzte der SVK den zweiten Stich mitten in unser Herz. Man hatte nicht den Eindruck, dass man dieses Spiel nochmal drehen würde. Doch 10 Minuten nach dem 2:0 fiel völlig überraschend der 2:1 Anschlusstreffer. Ein Freistoß von Frank Zimmermann bugsierte Radek Becalik per Kopf in den Kasten der Heimmannschaft. Es keimte wieder Hoffnung in unseren Spielern, doch an diesem Tag sollte es einfach nicht sein. Trotz des Tores hatte man viel zu viele Ballverluste. Und so erhöhte der SVK in den letzten 13 Minuten durch zwei weitere einfache Tore auf 4:1. Das Spiel war nun endgültig gelaufen und so wartete man nur noch darauf, dass der Unparteiische die Partie beendet. Am kommenden Sonntag bestreitet die SGFO das letzte Spiel in diesem Jahr auf dem Rasenplatz des SV Ottoschwanden. Zu Gast im Hardstadion ist der SV Burkheim gegen die man dann wieder in die Erfolgsspur zurück kehren will.