FC Emmendingen 2 - SGFO 1

4. Punktspiel
Bericht von Frank Grafmüller.
 
29.08.2012
FC Emmendingen 2- SG Freiamt/Ottoschwanden 1      0:3 (0:2)
 
Aufstellung: Thomas Rein, Mario Reinbold (80. Max Ziebold), Frank Zimmermann, Radek Becalik, Jochen Zimmermann, Matthias Blust, Jan Herdrich, Mathias Porath (70. Simon Kölblin), Florian Grafmüller, Nico Herr (60. Frank Grafmüller), Tim Sillmann
Tore: 0:1 (28.) Jan Herdrich, 0:2 (38.) Florian Grafmüller, 0:3 (73./FE) Frank Zimmermann
 
SGFO feiert den 3. Sieg im 4. Spiel
Das Auswärtsspiel unserer Mannschaft bei der Landesligareserve des FC Emmendingen wurde vorverlegt auf Mittwoch, den 29.08.12. Mit einem Sieg in der Kreisstadt konnte sich unser Team vorübergehend auf Platz 1 in der Tabelle setzen und genau das war auch das Ziel der Mannen um Spielertrainer Jan Herdrich. Den besseren Start ins Spiel hatten allerdings die Gastgeber. Es dauerte gut 10-15 Minuten bis wir uns aus den Klauen der FCE Offensive befreien konnten. Danach allerdings wurde das Spiel mehr und mehr in die Hälfte der Heimmannschaft verschoben. Ab diesem Moment an kam die Landesligareserve nur noch einmal gefährlich vor unser Tor. Ein Flatterball aus 20Metern den Thomas Rein allerdings gut parierte, sodass wir zum ersten Mal in dieser Saison zu Null gespielt haben. Unsere Offensive kam nun wieder zu vielen guten Möglichkeiten. Die erste hatte Nico Herr der nach einer Hackenablage von Tim Sillmann den gegnerischen Torhüter umspielte und dann leider nur noch das Außennetz des Tores traf. Und so ging es aber nun weiter Schlag auf Schlag auf das Gehäuse des FCE. Nach knapp einer halben Stunde war es dann endlich soweit, unser Spielertrainer höchstpersönlich erzielte sein erstes Tor für die SGFO. Ein satter Volleyschuss aus 18m sorgte für die Führung. Und nur 10 Minuten später erhöhte man auf 2:0. Ein Zusammenspiel zwischen Mathias Porath und Florian Grafmüller vollendete der letztgenannte zur Pausenführung. In Halbzeit zwei weiterhin das gleiche Bild. Es ging nur in eine Richtung. In dieser Phase versäumte man es wieder einmal die vielen guten Chancen in Tore umzumünzen. Andererseits muss man sich auch erst einmal so viele Torchancen erspielen. In der 73ten Minute setzten wir dann doch noch den Deckel drauf auf ein richtig gutes Spiel. Der sehr agile Tim Sillmann konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte unser Kapitän Frank Zimmermann souverän zum 3:0. Er hat damit weiterhin in jedem Saisonspiel ein Tor erzielt und das als Innenverteidiger. Am Ende stand ein verdienter 3:0 Auswärtserfolg beim FC Emmendingen2 auf unserer Seite.