FC Weiweil - SGFO

16. Punktspiel
 
24.03.2013
FC Weisweil – SG Freiamt/Ottoschwanden                                                  2:2 (1:1)
 
Aufstellung: Marco Herr, Mario Reinbold, Frank Zimmermann, Radek Becalik, Jochen Zimmermann, Matthias Blust (55. Steffen Sillmann), Jan Herdrich, Frank Grafmüller, Nico Herr (70. Julian Haas), Mario Herr
Tore: 0:1 (27./FE) Frank Zimmermann, 1:1 (35.), 2:1 (46.), 2:2 (63.) Mario Herr
 
SGFO mit Unentschieden im weisweiler Läger
Am vergangenen Sonntag musste unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel im weisweiler Läger antreten. Spielertrainer Jan Herdrich konnte bis auf den verletzten Mathias Porath und Tim Sillmann, der drei Wochen in die USA gereist ist, aus dem Vollen schöpfen. Man wollte unbedingt drei Punkte mitnehmen um den direkten Konkurrenten um Platz 3 weiter zu distanzieren.
Der FCW spielte von Beginn an tief gestaffelt um dann schnelle Konter über ihren Spielertrainer Jan Ernst zum Erfolg zu kommen. Die SGFO nahm wie gewohnt das Spiel in die Hand und versuchte meistens mit langen Bällen hinter die Abwehr der Heimmannschaft zu kommen. Man hatte einige Angriffe über die außen jedoch waren fast alle Flanken zu ungenau um einen Abnehmer zu finden. Die erste nennenswerte Flanke von Florian Grafmüller wurde dann aber gleich gefährlich. Mario Herr ging zum Ball, wurde jedoch vom Torhüter der Gastgeber regelwidrig gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Frank Zimmermann ins linke Eck. Die verdiente Führung für die SGFO nach 30 Minuten. Die Antwort vom FCW ließ allerdings nicht lange warten. Ein unnötiges Foul nahe der Eckfahne gab Freistoß für den Gastgeber. Die Flanke flog Höhe 5m Linie zum zweiten Pfosten wo ein Spieler des FCW völlig ungehindert ins Tor einnicken konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wollte die SGFO gleich vorne drauf gehen und die Hintermannschaft zu einem Fehler zwingen. Klappte nicht ganz. Weisweil hatte nämlich den gleichen Plan. Vom Anspiel an gingen sie gleich vorne drauf und wir bekamen den Ball nicht hinten raus, sodass der FCW die Kugel eroberte und mit einem Pass in den Lauf von Jan Ernst der alleine vor Marco Herr auftauchte und zur Führung einnetzte. Gespielt waren da gerade mal gute 40 Sekunden. Allerdings hätte der Treffer nicht zählen dürfen da ein Handspiel bei der Balleroberung von Weisweil voraus ging. So rannte man wieder wie schon im Hinspiel gegen Weisweil einem Rückstand hinter her. Die SGFO drückte nun mit aller Macht auf den Ausgleich. Man hatte nun mehrere gute Tormöglichkeiten. Eine Freistoßflanke zum langen Pfosten wurde von Radek Becalik wieder ins Zentrum geköpft wo allerdings Jan Hedrich eine Kopf länge fehlte um ins Tor zu köpfen. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit fiel dann endlich der Hochverdiente Ausgleich. Ein Pass in die Gasse von Florian Grafmüller konnte Mario Herr gekonnt mit links ins lange Eck vollenden. Der Druck blieb weiter hoch bei der SGFO. Die größte Möglichkeit hatte dann noch der Eingewechselte Julian Haas. Ein zu kurz abgewehrter Ball landete bei Julian Haas dessen Schuss dann aber ganz knapp am Tor vorbei flog. So blieb es am Ende beim gleichen Ergebnis wie im Hinspiel. Zum nächsten Spiel am Ostersamstag kommt die Landesliga Reserve des FC Emmendingen nach Freiamt auf den Kunstrasen.