4. Punktspiel SG Sexau Frauen - SGFO Frauen

4. Punktspiel (27.Okt.2013)
 
Bericht von Julia Fehrenbach
 
SG Sexau – SG Freiamt/Ottoschwanden 2:2 (0:2)
Aufstellung: Pia Daschkiwitz, Julia Fehrenbach, Jasmin Rieser, Sarah Deibel, Matija Bilobrk (Julia Moser), Alisia Blakowski, Yvonne Bühler Jasmin Moser, Anna-Lena Bresch, Lisa Hofmann, Nadja Herr
Tore: 0:1 (13.) Nadja Herr, 0:2 (17.) Jasmin Rieser, 1:2 (53.) Mara Kaiser, 2:2 (71.) Mara Kaiser
 
SGFO Damen auch am vierten Spieltag ungeschlagen
 
Am Sonntagvormittag, den 27. Oktober bestritt die Damenmannschaft der SGFO ihr viertes Rundenspiel gegen die SG Sexau. Unsere Damen, die momentan ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, wollten ihre Siegesserie gegen die drittplatzierten Damen der SG Sexau weiter fortführen. Die SGFO hatte in der ersten Halbzeit den böigen Wind zur Unterstützung während die SGS gegen den Wind ankämpfen musste. Die erste Hälfte begann die SGFO gleich mit Druck nach vorne. Dieser wurde in der 13. Spielminute durch das Tor von Nadja Herr zur 0:1 Führung belohnt. Kurz darauf spielten sich die Sexauer Damen eine Torchance heraus, welche die Torfrau Pia Daschkiwitz klärte und dabei einen Tritt der Sexauer Stürmerin an den Kopf erlitt. Sie konnte glücklicherweise weiter spielen.
Durch ein Foulspiel an Nadja Herr bekam die SGFO einen Freistoß, welcher von Jasmin Rieser in der 17. Spielminute zur 0:2 Führung verwandelt wurde. Danach wurden weitere Torchancen herausgespielt doch leider wieder einmal nicht verwertet!
In der zweiten Halbzeit mussten die SGFO Damen gegen den Wind spielen, was schnell an den Kräften zehrte. Dies nutzten die SGS Damen in der 53. Spielminute aus und verkürzten auf 1:2 durch Mara Kaiser. Das Spiel fand nun fast nur noch in der Hälfte der SGFO Damen statt, welche schwer damit zu kämpfen hatten den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. Durch den Rückenwind, welcher die Sexauer Damen immer stärker machte, belohnten sich diese mit dem Ausgleich in der 71. Spielminute durch Mara Kaiser. Nun versuchten die SGFO Damen alles um nicht in Rückstand zu geraten und spielten noch einige Torchancen heraus, die sie leider nicht nutzten. Durch 3 Eckbälle für die Gastgeberinnen aus Sexau kurz vor Schluss gelang ihnen fast noch der Führungstreffer. Doch die Gäste der SGFO kämpften mit letzter Kraft dagegen an und klärten die Situationen. Das Spiel endete mit einem 2:2, die SGFO Damen bleiben weiterhin ungeschlagen.