SGFO 1 - FV Herbolzheim 1

9. Punktspiel
 
07.10.2012
SG Freiamt/Ottoschwanden- FV Herbolzheim                                             1:1 (0:0)
 
Aufstellung: Thomas Rein, Steffen Sillmann, Frank Zimmermann, Radek Becalik, Jochen Zimmermann, Matthias Blust, Mario Reinbold, Mathias Porath, Nico Herr (80. Simon Kölblin), Jan Herdrich, Frank Grafmüller (75. Julian Haas)
Tore: 0:1 (52.) Thomas Bober, 1:1 (67.) Jan Herdrich
 
 
Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Herbolzheim
Am vergangenen Sonntag fand das erste Spiel in dieser Saison auf dem Kunstrasen in Freiamt statt. Zu Gast war der Tabellenführer und Topfavorit auf die Meisterschaft der FV Herbolzheim. Nach zwei Niederlagen in Folge und ohne eigenen Treffer und einer angespannten Personalsituation vor dem Spiel war die Favoritenstellung klar auf Seiten des FVH. Doch es konnten zum Glück alle angeschlagenen Spieler mitwirken. Die SGFO fand deutlich besser ins Spiel, man übernahm sofort die initiative während sich die Gäste nur aufs Verteidigen Konzentrierte. Wir hatten deutlich mehr Ballbesitz allerdings dauerte es gut 15Minuten bis zu der ersten richtig guter Gelegenheit. Nach einem Doppelpass zwischen Jan Herdrich und Frank Grafmüller fand sich der letztgenannte im Strafraum wieder scheiterte allerdings mit seinem Schuss am FVH Torwart. Die SGFO blieb weiter das spielbestimmende Team. Von den Galurastädtern kam in der ersten Hälfte Offensive gar nichts. Dafür hatten wir weitere Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch zur Halbzeitpause blieb es beim Torlosen Remis. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gäste blitzschnell um. Ein langer Pass in den Lauf von Thomas Bober der den Ball am herauseilenden Thomas Rein vorbeilegte um dann die Kugel nur noch ins leere Tor zu schieben brachte die völlig überraschende und unverdiente Führung für den Tabellenführer. Wir brauchten einen Moment lang um den Rückstand zu verdauen, danach allerdings nahmen wir das Spiel wieder in die Hand und drückten nun auf den Ausgleich. Und in der 67. Minute fiel dann auch der hochverdiente Ausgleich für uns. Ein Schuss aus 17 Metern von Jan Herdrich wurde dank mithilfe des Torwarts ins eigene Tor gelenkt. Der Ausgleich ist geschafft und nun drückte man auf den zweiten Treffer. Keine fünf Minuten nach dem Ausgleich hatte Frank Grafmüller die Führung auf dem Fuß. Sein Drehschuss aus 16m ging allerdings leider knapp drüber. Und nur kurze Zeit später setzte sich der Eingewechselte Simon Kölblin super bis zur Grundlinie durch, seine Hereingabe konnte allerdings Jan Herdrich nicht verwerten. So blieb es am Ende beim schmeichelhaften 1:1 Unentschieden aus Sicht des FVH. Die nächsten beiden Wochenenden sind wir Spielfrei, wodurch das nächste Spiel erst am 28.Oktober in Wagenstadt gegen die SG Nordweil/Wagenstadt stattfindet.