SV Kirchzarten – SG Freiamt/Ottoschwandem (29. Spieltag)

Bericht von David Böcherer
 
SV Kirchzarten – SG Freiamt/Ottoschwandem 4:1 (2:0)
Aufstellung: Marco Herr, Kevin Blattmann, Bernhard Wieske, Mario Reinbold, Steffen Zimmermann, David Böcherer, Jonas Gerber (70. Michael Böcherer), Julian Hauber (75. Simon Kölblin), Nico Herr (70. Julian Haas), Frank Grafmüller, Mario Herr.
Tore: 1:0 Klein (4.), 2:0 Althauser (FE, 33.), 2:1 Nico Herr (53.), 3:1 Tumminaro (56.), 4:1 Damjanov (73.)
 
Zu deutliche Niederlage in Kirchzarten
 
Am vergangenen Sonntag war die SGFO zu Gast beim Mitaufsteiger SV Kirchzarten. Den zwei Punkte schlechteren Tabellennachbarn galt es mit einem Sieg hinter sich zu lassen und somit definitiv als bester Aufsteiger in der Bezirksliga abzuschneiden. Doch die Gegner aus Kirchzarten legten von Beginn an mit ihrer Offensivpower los. So konnte Marco Herr bereits in der 4. Minute nur den ersten Schuss nach einer Hereingabe parieren und musste sich durch den Nachschuss geschlagen geben. Die Defensive der SGFO stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher genug um die gegnerischen Spielzüge aufhalten zu können. Nach einer kurzen Schockzeit fand die Mannschaft aus Freiamt langsam besser ins Spiel und konnte mit der Zeit auch eigene Akzente nach vorne setzen. Doch die Heimmannschaft des SV Kirchzarten konnte sich immer wieder gut über deren linke Offensivseite durchsetzen und strahlte damit etwas mehr Torgefahr aus. Es war etwa eine halbe Stunde gespielt als sich der Stürmer Tumminaro gekonnt in den Strafraum dribbelte und dort dann ungeschickt zu Fall gebracht wurde. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Althauser sicher zur 2:0 Führung. Kurze Zeit später hatte dann auch die SGFO noch eine gute Möglichkeit durch Frank Grafmüller, der nach Zuspiel von Mario Herr am Pfosten scheiterte. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Freiamt dann immer besser ins Spiel. So konnte Frank Grafmüller durch einen schnellen Konter über die rechte Seite den mitgelaufenen Nico Herr im Fünfmeterraum bedienen, damit dieser sicher zum Anschlusstreffer einköpfte. Nun schien das Spiel noch einmal spannend zu werden, denn angetrieben von den mitgereisten Fans spürte, die Mannschaft aus Freiamt, dass an diesem Tag doch noch etwas zu holen ist. Keine zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer konnte sich Mario Herr im Laufduell gegen seine Gegenspieler durchsetzen und lief alleine auf den Torwart zu. Aus nicht ganz optimalem Winkel ging der Schuss knapp am langen Pfosten vorbei. Direkt in der nachfolgenden Minute nutze der SV Kirchzarten einen Ballverlust der SGFO im Spielaufbau zur 3:1 Führung. Damit wurde das Aufbäumen der Gäste erst einmal zu Nichte gemacht. Von nun an spielte der SV Kirchzarten die Partie clever zu Ende, indem sie den Ball in ihren eigenen Reihen hielten. In der 73. Minute machte der SVK dann durch einen Kopfballtreffer nach einem Freistoß aus dem Halbfeld alles klar.
Am kommenden Samstag findet in Ottoschwanden das letzte Saisonspiel statt. Dann will die Mannschaft eine gelungene erste Saison in der Bezirksliga mit einem guten Spiel und Sieg gegen den bereits aufgestiegenen SV Biengen abschließen.