SG Freiamt/Ottoschwanden II – SV Ballrechten-Dottingen II 1:3

26. Rundenspiel:
17.05.2015

SG Freiamt/Ottoschwanden II – SV Ballrechten-Dottingen II                   1:3 (0:2)

Aufstellung: Marcel Godat, Steffen Zimmermann, Stephan Roser, Philipp Reinbold (64. Hannes Zimmermann), Maximilian Ziebold, Kilian Roser, Raphael Reinbold, Patrik Meier, Thomas Blust (73. Jan Bühler) Michael Böcherer, Philipp Spöri (81. Tobias Hepp)

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (29., FE), 1:2 Philipp Spöri (57.), 1:3 (75.)

Nach der Hinrundenniederlage in Ballrechten-Dottingen wollten wir im Rückspiel eine bessere Punktausbeute erzielen. Doch bereits in der 1. Spielminute mussten wir den Rückstand hinnehmen, als ein missglückter Klärungsversuch beim Gegenspieler landete und dieser einen Sonntagsschuss aus 30 Metern in den Winkel auspackte. Wir konnten uns von diesem Schock zunächst nicht lösen und spielten insgesamt ungenau und unkonzentriert. Nach etwa einer Viertelstunde kamen wir dann besser in die Partie und konnten schöne Angriffe über die Flügel einleiten. Mit dem Elfmeterpfiff nach Foul im 1 gegen 1 mit unserem Torhüter mussten wir nach einer halben Stunde den nächsten Dämpfer hinnehmen. Zwar konnte Goalie Marcel Godat den Elfmeter abwehren, beim Nachschuss war er jedoch chancenlos.
In der zweiten Halbzeit kamen wir zunächst besser ins Spiel und wir erzielten den Anschlusstreffer zum 1:2 in der 56. Minute. Philipp Spöri traf nach Vorarbeit von Michael Böcherer zunächst die Latte, behielt beim Nachschuss aber die Übersicht und Nerven und versenkte das Leder. Wir warfen daraufhin alles nach Vorne, um mindestens noch einen Punkt zuhause zu behalten. Leider konnten wir die Angriffe nicht final abschließen und gingen dann nach einem Konter mit 1:3 in Rückstand. Ein weiteres Aufbäumen blieb an diesem Tag erfolglos. Ziel ist es daher die letzten beiden Spiele positiver zu gestalten, wobei wir als Mittelfelddteam der Tabelle ohne Druck aufspielen können.