Vorbereitungsspiel SG Freiamt/Ottoschwanden 2 : SC Kappel 2

Vorbereitungsspiel SG Freiamt/Ottoschwanden 2 : SC Kappel 2
 
Aufstellung: Maximilian Ziebold, Florian Bartsch, Philipp Seeger(Pascal Kern), Michael Blust, Simon Kölblin( Patrik Kern), Matthias Blust(Sascha Bühler), Stephan Roser, Patrick Mutter, Patrik Meier, Tobias Hepp

Tore: 1:0 Matthias Blust (25.Min), 2:0 Michael Blust ( 63. Min FE), 3:0 Patrick Mutter (84. Min)

Aufgrund der Witterungsverhältnisse, konnte das erste Vorbereitungsspiel der zweiten Mannschaft erst eine Woche vor Rundenbeginn stattfinden. Mit dem SC Kappel 2 war eine Mannschaft der Kreisliga B5 zu Gast in Freiamt. Die Landesligareserve war für uns schwierig einzuordnen, doch alle waren froh, endlich wieder einer Mannschaft gegenüber zu stehen.
Mit einer sehr disziplinierten Anfangsphase der SG, nahm man den Gästen schon früh den Wind aus den Segeln. Der Ball zirkulierte die ersten 10 Minuten sicher in den Reihen der Heimmannschaft. Lediglich seltene Fehler seitens der SG, führten zu eher harmlosen Torchancen des SC Kappel. Auf der anderen Seite wurden mehrere gute Möglichkeiten zur Führung ausgelassen. Nach 25 Minuten fasste sich, der nach Grippeinfekt wiedergenesene Matthias Blust ein Herz und schlenzte den Ball mit einem sehenswerten Treffer aus ca. 20 Metern in den linken Torwinkel. An den Spielanteilen änderte sich bis zur Halbzeit wenig. Außerordentlich sporadische Chancen für die Gäste resultierten, wenn überhaupt, nach individuellen Fehlern der SG. Selbst das Spiel fest im Griff versäumte man aber etwas zählbares nachzulegen.
Mit Sascha Bühler, Pascal und Patrik Kern startete man mit neuen Kräften in die 2. Halbzeit. Man versuchte, dass schon in der ersten Hälfte überfällige Tor zu machen. Patrik Mutter hatte dabei sicherlich die größte Möglichkeit als er freistehend im 5-Meterraum über das Tor hinweg köpfte. Andere standen ihm aber in nichts nach und vergaben ebenfalls gute Möglichkeiten. Erst nach dem Elfmeterpfiff, des teilweise stark verunsicherten Schiedsrichters, gelang ein Tor. Michael Blust nahm sich der Aufgabe an und verwandelte in "gewohnter Manier" zum 2:0. In der 70. Minute kamen die Gäste, zum Unverständnis vieler, zu einer zentralen Freistoßchance vor dem Tor der SG. Maximilian Ziebold machte seinen Job als Torwartvertretung jedoch mehr als gut und konnte den gefährlichen Ball am Tor vorbei lenken. Kurz vor Schluss gelang noch ein weiteres Tor durch den sehr engagierten Patrik Mutter nach Eckball von Nico Herr. In Summe ein verdienter aber zu niedrig ausgefallener Endstand von 3:0.