VFR Vörstetten vs. SGFO

10. Punktspiel
 
27.10.2013
VFR Vörstetten – SG Freiamt/Ottoschwanden                                0:3 (0:2)
 
Aufstellung: Marco Herr, Mario Herr, Frank Zimmermann, Jochen Zimmermann, Radek Becalik, Florian Grafmüller, Jan Herdrich, Mario Reinbold (84. Julian Hauber), Nico Herr (67. Julian Haas), Frank Grafmüller, Matthias Porath (67. Michael Böcherer)

Tore: 0:1 (22.) Florian Grafmüller, 0:2 (43.) Matthias Porath, 0:3 (87.) Frank Grafmüller
 
 
Auswärtssieg im „Neuland“
 
Bei stürmischem Herbstwetter musste die SGFO im „Neuland“ Vörstetten antreten. Man muss wohl einige Jahre zurückdenken wenn man sich an eine Partie in Vörstetten erinnern will. Doch um es vorweg zu nehmen, es war ein erfolgreicher Sonntag beim VFR. Auf dem tiefen Geläuf das vom Herbstregen ziemlich aufgeweicht war wollte die SGFO gleich von Anfang die Initiative übernehmen. Die Gastgeber allerdings wussten durch ihre hart geführten Zweikämpfe dagegen zu halten. Florian Grafmüller war es vorenthalten den Führungstreffer zu erzielen. Eine abgefälschte Hereingabe von Matthias Porath nahm er mit seinem schwächeren linken Fuß und lies dem Torhüter sowie den herangrätschenden Abwehrspielern keine Chance. In der Folgezeit hatte der VFR Vörstetten aber auch gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, jedoch stand die Viererkette der SGFO gewohnt sicher. Kurz vor dem Pausentee dann das in dieser Phase wichtige 2:0 für die SGFO. Einen perfekt getretenen Freistoß von Florian Grafmüller verwertete Matthias Porath energisch per Kopf. In Hälfte zwei wurde das Spiel dann deutlich ruppiger. Hier machte sich nun das zögerliche Verhalten des Schiedsrichter beim verteilen von Verwarnungen in der ersten Hälfte bemerkbar. In der zweiten Hälfte dadurch zunehmend gelbe Karten und grenzwertige Foulspiele. Kurz vor Schluss konnte dann aber Frank Grafmüller nach einem Schuss von Namensvetter Florian Grafmüller welchen der Heimkeeper nur abklatschen konnte, zum 3:0 Endstand abstauben. Somit stand nach der ersten Niederlage vom Spieltag zuvor gleich wieder ein Sieg auf der Habenseite der SG. Im nächsten Heimspiel geht es gegen den TuS Königschaffhausen.