SGFO vs. TuS Oberrotweil

3.Punktspiel
 
25.08.2013
SG Freiamt / Ottoschwanden - TuS Oberrotweil                             1:1 (0:1)
 
Aufstellung: Marco Herr, Bernhard Wieske, Alexander Reinbold (64. Jochen Zimmermann), Frank Zimmermann, Mario Herr, Marcel Holzer, Jan Herdrich, Thomas Blust (46. Michael Böcherer), Florian Grafmüller (75. Dominik Meixner), Frank Grafmüller, Mario Reinbold

Tore: 0:1 (33.) Fabian Vögtle, 1:1 (77.) Mario Reinbold
 
Im zweiten Heimspiel der angelaufenen Runde war die Mannschaft des TuS Oberrotweil zu Gast. Der Absteiger aus der Bezirksliga konnte vor der Saison das Trainerduo Christian und Andi Rees aus Emmendingen verpflichten. Mit diesen beiden will man sicherlich im vorderen Bereich der Kreisliga A Staffel 1 landen um evtl. schnellstmöglich den Wiederaufstieg anzustreben. Der Gast vom Kaiserstuhl trat von Beginn an druckvoll auf. Frühes Pressing machte es der Hintermannschaft der SGFO schwer den geordneten Spielaufbau einzuleiten. Jedoch standen bis dato beide Abwehrreihen gut, sodass es bis auf einen Pfostentreffer der Gäste dem ein Schuss aus halblinker Position vorrausgegangen war keine Torchancen gab. In der 33. Minute wurde den Gästen dann ein Freistoß zirka 22 Meter vor dem Tor zugesprochen, dieser wurde quer gelegt und Gästespieler Fabian Vögtle verwandelte mit einem strammen Aufsetzer ins Torwarteck. Im weiteren Verlauf der Partie verpasste es der ansonsten gut leitende Schiedsrichter die ein oder andere Verwarnung in Form von gelben Karten auszusprechen, sodass die Partie immer ruppiger wurde. In der zweiten Halbzeit legte dann aber die Mannschaft um Spielertrainer Jan Herdrich einen Gang zu und setzte die Gästeabwehr deutlich mehr unter Druck. Diese hielt aber die meisten Vorstöße der SGFO Offensive durch ihre harte Spielweise vom Kasten entfernt. Mit der Statistik von insgesamt 12 gelben Karten und zwei Ampelkarten muss mein Fußballexperte sein um die Härte der Partie zu erkennen. Für die letztlich gerechte Punkteteilung in dieser Partie war dann Mario Reinbold verantwortlich der an der Strafraumgrenze zwei Mitspieler ins Leere laufen ließ und das Spielgerät überlegt im Tornetz versenkte. Mit etwas mehr Fortune hätte die SGFO das Spiel auch noch für sich entscheiden können, jedoch spielte die erfahrene Gästeabwehr die 90 Minuten ohne Gegentreffer zu Ende. Somit blieb der erhoffte erste Heimsieg noch aus, die nächste Möglichkeit diesen einzufahren wird man am Freitag den 06.09.2013 gegen Burkheim bekommen, jedoch tritt man zuvor auswärts beim Riegeler SC an.