SGFO vs. SV Kenzingen

19. Punktspiel
 
14.04.2013
SG Freiamt/Ottoschwanden – SV Kenzingen                                              1:1 (1:0)
 
Aufstellung: Marco Herr, Steffen Sillmann, Matthias Blust, Radek Becalik, Mario Herr, Jan Herdrich, Mario Reinbold, Jochen Zimmermann, Nico Herr, Frank Zimmermann (73. Julian Haas), Frank Grafmüller
 
Tore: 1:0 (21.) FE Matthias Blust, 1:1 (68.) Niklas Kanzler
 
SGFO mit Remis gegen “Angstgegner” Kenzingen
 
Nach dem Spitzenspiel in Kollmarsreute das man mit 2:0 für sich entscheiden konnte, wollte man gegen den “Angstgegner” aus Kenzingen weitere drei Punkte im Kampf um den Relegationsplatz einfahren. Doch wie schon im vorraus bekannt ist es nie einfach gegen Kenzingen zu bestehen. In der Vorwoche hatten die Üsenberger den Klassenprimus Herbolzheim bereits am Rande deren erster Niederlage, doch in der Nachspielzeit fiel doch noch der Ausgleich. Somit war man also gewarnt. Das Spiel begann mit einer optischen Überlegenheit der SGFO. In der 20. Minute ertönte dann ein wichtiger Pfiff des Schiedsrichters, Mario Reinbold wurde nach Zuspiel von Nico Herr im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und es gab Foulelfmeter. Matthias Blust legte sich den Ball zurecht und verwandelte gewohnt sicher zur 1:0 Führung. Auch nach dieser Führung hatte die SGFO das Spiel weiterhin gut im Griff, jedoch fehlte es am konsequenten Abschluss. Kenzingen konnte sich dann auch etwas befreien und das Spiel wurde etwas offener. Glück hatte die SGFO als Gästestürmer Genditzki nach gutem Zuspiel aus der Tiefe, nur knapp am Torpfosten vorbeispitzelte. Somit ging man mit der knappen Führung in die Pause. In Halbzeit zwei dann ein unverändertes Bild, die SGFO spielbestimmend, Kenzingen aber weiterhin gefährlich durch schnelle Gegenstöße nach Ballgewinn. Doch dann wurde die SGFO druckvoller und schnürte die Gäste in er eigenen Hälfte ein. Eine 15 minütige Drangphase der heimelf um Spielertrainer Jan Herdrich. Jedoch konnten mehrere gute Gelegenheiten nicht zum 2:0 genutzt werden. Auch ein weiterer Elfmeterpfiff vom Referee blieb aus als Nico Herr innerhalb des Strafraums zu Fall gebracht wurde. Nachdem also Mario Reinbold, Frank Grafmüller, Frank Zimmermann und Nico Herr Chancen liegen lassen haben und dadurch eine höhere Führung verpasst wurde, konnten die Gäste einen Konter zum 1:1 Ausgleich nutzen. Auch danach waren wieder möglichkeiten vorhanden um den Heimsieg noch zu schaffen, jedoch wollte kein Treffer mehr gelingen und es blieb beim Endstand von 1:1. Da der zweitplatzierte Wasser / Kollmarsreute auch nur Remis spielte, blieben die Abstände im Kampf um den Relegationsplatz gleich. Im nächsten Spiel muss man den schweren Gang nach Burkheim antreten, wo man hofft drei Punkte vom Rhein entführen zu können.